Informationen zum Praxisablauf

Die folgenden Informationen sollen Ihnen den Praxisablauf erläutern und Ihnen den Praxisaufenthalt so angenehm wie möglich gestalten.

Terminvereinbarung:

Wir empfehlen Ihnen die Vereinbarung eines Termins, um Ihnen lange Wartezeiten zu ersparen. Insbesondere bei zeitaufwändigen Untersuchungen ist eine Terminvereinbarung unbedingt notwendig! Auch bei akuten Erkrankungen rufen Sie uns am besten an, wir werden Ihnen baldmöglichst einen Termin einräumen. Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, sagen Sie bitte so früh wie möglich ab.

Rezepte/Überweisungen:

Sie können Ihre Rezepte auch vorab per Fax, per E-Mail oder über die Homepage bestellen. Wir hinterlegen diese dann für Sie an der Anmeldung. So können Sie Wartezeiten vermeiden.

Chipkarte:

Bitte bringen Sie die Chipkarte Ihrer Krankenkasse und ggf. den Überweisungsschein bei Ihrem ersten Besuch im Quartal mit. Rezepte können nur mit vorliegender Chipkarte ausgestellt werden.

Laborwerte:

Sie können täglich ohne Anmeldung zu unseren normalen Sprechzeiten zum Blutabnehmen in unsere Praxen kommen. Für die Bestimmung von Blutfetten und Blutzucker sollten Sie jedoch nüchtern sein.

Medikamente:

Wir werden Ihnen die Präparate verordnen, die in Ihrem individuellen Fall am geeignetsten sind. Gleiche Präparate sind oft mit unterschiedlichen Bezeichnungen und großen Preisunterschieden auf dem Markt. Lassen Sie sich nicht durch Werbung, Beipackzettel oder Bekannte verunsichern – fragen Sie uns bei Unklarheiten oder Problemen. Wir werden uns mit Ihnen zusammen um die beste Lösung bemühen. Keinesfalls sollten Sie eigenständig die verordnete Medikation ändern!

Vorbereitung:

Für bestimmte Untersuchungen sind Vorbereitungen notwendig (z.B. Ultraschalluntersuchungen des Bauchraums, Magen-/Darmspiegelung). Diese werden vorher mit Ihnen im persönlichen Gespräch festgelegt.
Für Gesundheitschecks ist es sinnvoll, gegebenenfalls bereits vorliegende Vorbefunde sowie Ihren Impfpass mitzubringen.

Individuelle Gesundheitsleistungen/Vorsorgeuntersuchungen:

Nicht alle sinnvollen und empfehlenswerten Untersuchungen, insbesondere im Bereich der Vorsorge, werden von den Krankenkassen bezahlt. Wir bieten Ihnen auch hier ein breites Spektrum an. Informieren Sie sich auch unter „Vorsorge“. Sie können uns jederzeit fragen, wir helfen Ihnen gerne, das für Sie maßgeschneiderte Vorsorgeprogramm zu erstellen.

Qualität

Eine qualitative Betreuung auf höchstem Niveau ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Um dies zu gewährleisten, investieren wir ständig in modernste technische Ausstattung der Praxisräume Wir verfügen über eine moderne, hochauflösende Video-Endoskopie, die sehr genaue Bilder aus dem Magen-Darm-Trakt vermittelt und somit entzündliche Veränderungen oder Neubildungen wie z.B. Polypen (dies sind die Vorstufen des Dickdarmkrebses) bereits im Millimeterbereich erkennen lässt.
Auch in unserem Herz-Echolabor verwenden wir Ultraschallgeräte und Sonden der neusten Generation mit den aktuellsten, technischen Eigenschaften. Die damit verbundene außerordentliche Bildqualität verbessert die diagnostische Sicherheit.

Im Jahr 2003 haben wir ein spezielles Qualitätsmanagementsystem eingeführt und sind nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Wir verpflichten uns und unser Team zu regelmäßigen Fortbildungen.

Hygiene und Sicherheit:
Durch unsere hohe Untersuchungsfrequenz (ca. 2000 Darmspiegelungen und über 1800 Magenspiegelungen pro Jahr) verfügen wir über entsprechende Erfahrung bei der Durchführung der Untersuchungen. Unsere Praxen sind mit modernsten technischen Geräten ausgestattet, so dass wir bei eventuellen Zwischenfällen und Komplikationen immer perfekt reagieren können.
Die Übertragung von Keimen während einer Untersuchung können wir – nach heutigem Kenntnisstand – durch aufwändige und kontrollierte Reinigungsprozesse inklusive Desinfektion und Sterilisation ausschließen. Unsere Endoskope werden nach den aktuellen Hygiene-Richtlinien des Robert Koch Instituts in speziellen Waschmaschinen aufbereitet. Die Hygienequalität wird regelmäßig von einem mikrobiologischen Institut überprüft. Auch der TÜV überprüft regelmäßig alle technischen Geräte.