Impressum / Datenschutz

Angaben gemäß § 5 TMG:
Internistisches Zentrum Heimstetten GbR

Räterstrasse 20

85551 Heimstetten

Vertreten durch:
Betriebsstättennummer: 631986800, 636406200, 641975200, 646164800
LANR:
Dr. Hainzinger: 979035803,
Dr. M. Leibig: 935509128,
Dr. Moroder: 988357028,
Dr. Rademacher: 747606024,
Dr. Schöppl: 607609323,
Dr. Wegerle: 846349426,
Dr. Wittko: 063741628,
Dr. K. Leibig: 511704830,
Dr. Greif: 8941462

Kontakt:
Telefon: +49 (0)89-9038998
Telefax: +49 (0)89-9038955
E-Mail: info@7docs.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
ID 023950474

Aufsichtsbehörde:
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, Elsenheimerstr. 39, 80687 München: www.kvb.de
Berufsbezeichnung: Ärzte
Zuständige Kammer: Landesärztekammer Bayern, Mühlbaurstr. 16, 81677 München: www.blaek.de
Verliehen durch: Deutschland
Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen: Berufsordnung der Bayerischen Landesärztekammer, Heilberufegesetz des Landes Bayern. Regelungen einsehbar unter: www.blaek.de

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung:
Name und Sitz der Gesellschaft:
Bayrischer Versicherungsverband VGB Gruber/Claudi GbR Hohenlindnerstr. 34a, 85622 Feldkirchen
Geltungsraum der Versicherung: Deutschland

Hinweis auf EU-Streitschlichtung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr Unsere E-Mail-Adresse finden sie oben im Impressum.

 

Haftungsausschluss (Disclaimer) 

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutzerklärung

Der Schutz der Privatsphäre der Besucher und Nutzer der Webseite www.internistischeszentrum-muenchen.de (im Weiteren: die Webseite) ist dem Internistischen Zentrum Heimstetten/Poing/Haar/Ebersberg (im Weiteren gemeinschaftlich: Internistisches Zentrum München) bei der Verarbeitung Ihrer Daten ein wichtiges Anliegen. Die Verarbeitung der erhobenen Daten erfolgt gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderen gesetzlichen Bestimmungen, die für den elektronischen Rechtsverkehr bzw. den Datenschutz gelten.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns dient grundsätzlich dem Zweck der Erfüllung des Behandlungsvertrages mit Ihnen i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, v.a. unserer Rechenschaftspflicht gegenüber Krankenkassen, Finanzbehörden, unseres Interesses unsere Webseiten und Werbung zu optimieren. Wenn nicht einer der zuvor benannten gesetzlichen Erlaubnistatbestände vorliegt, werden wir vor der Datenverarbeitung Ihr Einverständnis nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO einholen. Detaillierte Angaben zur Datenverarbeitung können Sie den folgenden Erklärungen entnehmen. Das Internistische Zentrum München bittet Sie daher, diese zur Kenntnis zu nehmen und gegebenenfalls auszudrucken oder abzuspeichern.

  1. Die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle:

            Dieser Internetauftritt ist der gemeinsame Internetaufritt von

  • Internistisches Zentrum Heimstetten (Zentrale), Räterstr. 20, 85551 Heimstetten
  • Internistisches Zentrum Poing, Alte Gruber Strasse 1, 85586 Poing
  • Internistisches Zentrum Haar, Am See 11, 85540 Haar
  • Internistisches Zentrum (Ebersberg), Altstadtpassage 6, 85569 Ebersberg

Die vorgenannten Stellen sind nach Art. 26 DSGVO gemeinsam Verantwortlich für die Datenverarbeitung in Verbindung mit der Webseite. Die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Webseite werden erfüllt durch:

Internistisches Zentrum Heimstetten, Räterstr. 20, 85551 Heimstetten

Tel: 089-9038998

Fax: 089-9038955

info@7docs.de

 

Verantwortlicher Ansprechpartner beim Internistischen Zentrum München ist

Gabriele Fussi und Dominique Schuster, ebenda.

 

Als Datenschutzbeauftragter des Internistischen Zentrum München wurde ernannt:

 

Rechtsanwalt Richard Metz

Kanzlei Lohmanns Lankes und Partner PartGmbB Rechtsanwälte und Patentanwalt

Würmtalstraße 20a

81375 München

Telefon: 089 552755 00

E-Mail: r.metz@llp-law.de

  1. Einsatz von „Cookies“:

Bei Besuch unseres Internetauftritts werden Informationen in Form von „Cookies“ temporär oder dauerhaft auf dem Endgerät des Nutzers abgelegt, die den Nutzer bei seinem nächsten Besuch automatisch wiedererkennen.

Cookies sind kleine Textdateien, die es z.B. erlauben, eine Webseite den Interessen des Besuchers anzupassen. Wenn eine Ablage von Cookies durch das Internistische Zentrum München nicht gewollt ist, wird darum gebeten, den verwendeten Internet-Browser so einzustellen, dass dieser Cookies von der Computerfestplatte löscht, alle oder bestimmte Cookies blockiert oder eine Warnung abgibt, bevor Cookies abgespeichert werden.

Weitere Details zu von uns verwendeten Cookies entnehmen Sie bitte Ziff. 5.

  1. Automatisch erfasste, nicht-personenbezogene Daten:

Bei Besuch unseres Internetauftritts werden durch den bei unserem Webhoster bzw. den dort betriebenen Webserver standardmäßig folgende Daten, die Ihr Internetbrowser an uns bzw. unseren Webspace-Provider übermittelt, erfasst (sog. Serverlogfiles) und in einer Protokolldatei gespeichert:

  • Browsertyp/ Browserversion

Die Daten werden in den Logfiles unseres Webservers bzw. unseres Webhosters gespeichert. Es werden keine personenbezogenen Daten durch das Internistische Zentrum München oder den eingesetzten Webhoster verarbeitet. Auch eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das Internistische Zentrum München bzw. der beauftragte Webhoster verwendet diese Informationen, um die Attraktivität, die Leistungen und die Inhalte des Internetauftritts zu ermitteln und zu verbessern bzw. einen sicheren Betrieb der Webseite und behält sich vor, diese Daten bei Anhaltspunkten einer rechtswidrigen Nutzung oder ähnlicher sicherheitsrelevanter Vorfälle zu überprüfen bzw. überprüfen zu lassen.

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten

4.1       Personenbezogene Daten werden durch das Internistische Zentrum München grundsätzlich nur erhoben, wenn Sie uns diese aktiv mitteilen, z.B. zum Anlegen eines Kunden-Accounts, der Bestellung unseres Newsletters oder über unser Kontaktformular.

Sie haben jeder Zeit das Recht der Nutzung dieser Daten zu dem jeweiligen Zweck für die Zukunft zu widersprechen. Sehen Sie hierzu auch Ziff. 9.

4.2       Die von Ihnen erhobenen persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese überlassen haben bzw. für deren Verarbeitung Sie uns Ihr Einverständnis erteilt haben. Nach vollständiger Abwicklung des Behandlungsverhältnisses werden die Nutzerdaten nur solange gespeichert, wie es aufgrund von berufs-, steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen notwendig ist. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten jedoch gelöscht, sofern Sie in die weitere oder anderswertige Verwendung dieser nicht ausdrücklich eingewilligt haben. Auch während der Aufbewahrungsfristen können Sie Rechte geltend machen, wie z.B. die Sperrung Ihrer Daten. Sehen Sie hierzu Ziff. 9.

4.3       Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen (insbesondere eines Behandlungsverhältnisses), erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Im Rahmen der vertragsgemäßen Verwendung von Patientendaten während eines Behandlungsverhältnisses verarbeiten wir ferner besondere personenbezogene Daten i.S.v. Art. 9 Abs. 1 DSGVO (insbesondere Gesundheitsdaten). Diese Daten werden unter den besonderen Voraussetzungen des Art. 9 Abs. 2 DSGVO verarbeitet, maßgeblich auf Grundlage einer spezifischen Einwilligung unserer Patienten bzw. zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge (§ 22 Abs. 1 Nr. 1b BDSGV).

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Nach vollständiger Abwicklung des Vertragsverhältnisses werden die Nutzerdaten nur solange gespeichert, wie es aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z.B. berufs-, sozial-, steuer- und handelsrechtlicher Natur) notwendig ist. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten jedoch gelöscht, sofern Sie in die weitere oder anderswertige Verwendung dieser nicht ausdrücklich eingewilligt haben.

4.4       Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte (z.B. vor- oder weiterbehandelnde medizinische Fachkräfte, an der Behandlung beteiligte medizinische Fachkräfte oder Stellen, Labore, Abrechnungsstellen bzw. sonstige zur Vertragserfüllung erforderliche Dienstleister oder Stellen) weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

Erhebungen von bzw. Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften.

Ihre Daten werden zur Abwicklung des Behandlungsvertrages – je nach Art des konkreten Behandlungsverhältnisses – an Dienstleister weitergeleitet, die wir regelmäßig zur Erbringung unserer Behandlungsleistungen einsetzen. Soweit gesetzlich vorgeschrieben werden wir mit diesen Dienstleistern eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abschließen (Art. 28 DSGVO).

4.5       Unsere Mitarbeiter und Subunternehmer sind vertraglich zur Verschwiegenheit und Beachtung des Datengeheimnisses verpflichtet worden.

 

  1. Einsatz von Webtracking:

5.1       Google Analytics

            Diese Webseite setzt zur Optimierung Ihres Internetauftritts und zur Verbesserung Ihrer Werbemaßnahmen Google Analytics der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States, einem Tochterunternehmen der Alphabet Inc., ebenda (im Folgenden: „Google“) ein. Google ist Teilnehmer des EU-US Privacy Shield, welcher Mindeststandards für den Schutz persönlicher Daten von Europäern vorschreibt, deren Daten in den USA gespeichert oder verarbeitet werden.

Für weitere Informationen über die Verarbeitung von Daten durch Google lesen Sie sich bitte die Datenschutzbestimmungen von Google durch.

 

Der Einsatz von Google Analytics dient dazu, die Nutzung des Internetauftritts durch die Nutzer auszuwerten, Reports über die Webseitenaktivitäten für das Internistische Zentrum München zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung des Internetauftritts verbundene Dienstleistungen zu erbringen sowie zur Verbesserung unseres Internetauftritts und unserer Kundenansprache und liegt daher in unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO.

Hierbei wird mit Hilfe der Erweiterung _anonymizelp() eine verkürzte IP-Adresse weiterverarbeitet.

 

Durch die Nutzung des Internetauftritts des Internistischen Zentrum München erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zum Einsatz von Google Analytics einverstanden. Google wird die gespeicherten Informationen gegebenenfalls an Dritte weitergeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Bei diesem Webanalysedienst von Google Inc. werden ebenfalls Cookies im Sinne der Ziff. 2 auf Ihrem Computer abgespeichert. Die auf diese Weise generierten Informationen werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Falls die Ablage von Cookies nicht erwünscht ist, folgen Sie bitte der Anleitung unter Ziff. 2.

 

Alternativ kann durch den Nutzer das Deaktivierungs-Add-on von Google Analytics unter der URL  verwendet werden. Es ist zu beachten, dass dieses nicht für jeden Internet-Browser verfügbar ist.
Ferner können Sie, insbesondere bei Browsern mobiler Endgeräte, ein Opt-Out-Cookie über diesen Link auf Ihr Gerät installieren, damit die Erfassung von Daten zukünftig durch Google Analytics auf unserem Internetauftritt unterbunden ist. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Löschen der Cookies auf Ihrem Endgerät, auch das Opt-Out-Cookie neu installieren müssen.

 

  1. Rezeptbestellformular und Email Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Formular für die elektronische Bestellung von Rezepten vorhanden (unter der Schaltfläche „Rezepte Bestellen“). Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

 

Diese Daten sind mindestens (Pflichtangaben):

  • Name (Vorname und Nachname)
  • Geburtsdatum
  • E-Mail
  • Behandelnder Arzt
  • Bezeichnung des Medikaments
  • Stärke des Medikaments
  • Stückzahl des Medikaments

 

Optional können Sie auf freiwilliger Basis folgende Angaben machen:

  • Telefonnummer (bei Rückrufbitte)
  • Uhrzeit (bei Rückrufbitte)

Darüber hinaus können Sie uns zusätzliche Informationen in einem dafür vorgesehenen Bemerkungsfeld hinterlassen. Das Rezeptbestellformular wird mit einer dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden Verschlüsselung gesichert.

 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

Diese während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Formulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen an uns übermittelte Daten, besonders sensible Angaben wie z.B. über Ihre geistige und körperliche Gesundheit, oder zum Sexualleben enthalten können. Sofern Sie uns solche besonderen personenbezogenen Daten i.S.v. Art. 9 Abs. 1 DSGVO im Rahmen der Nutzung unseres Rezeptbestellformulars freiwillig mitteilen, erfolgt die Verarbeitung unter den zusätzlichen Voraussetzungen des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Mit Zusendung Ihrer Rezeptbestellung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen übermittelten Daten wie vorstehend beschrieben zur zum Zwecke der Erstellung Ihres Rezeptes verarbeiten – insbesondere elektronisch speichern und Sie im Falle eine Rückrufbitte oder bei Rückfragen zum erbetenen Rezept zu kontaktieren. Ihre jeweils gegebene Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (siehe Ziff. 9).

Sie können uns ferner über unsere bereitgestellte E-Mail-Adresse kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Ihre Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Anfrage bzw. der damit zusammenhängenden Konversation verwendet. Beachten Sie aber, dass ein Email-Versand grundsätzlich unverschlüsselt erfolgt, und ohnehin nur dann verschlüsselt erfolgen kann, wenn auch der Versender der Email eine Verschlüsselung einsetzt. Für die Sicherheit des Übertragungsweges können wir daher keine Gewähr bieten und empfehlen daher keine sensiblen Daten auf diesem Wege an uns zu senden. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus einer an uns versendeten Email dient uns allein zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

  1. Bewerberbereich

Von Zeit zu Zeit stellen wir unter der Rubrik „Bewerben Sie sich bei uns“ Stellen- bzw. Ausbildungsangebote online. Bewerber können Bewerbungen über unsere Email-Adresse oder postalisch an uns versenden. Wir verarbeiten Bewerberdaten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. soweit dies i.R. rechtlicher Verfahren notwendig wird zu (Vor-)Vertraglichen Zwecken (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSVO) sowie auf Basis unserer Berechtigten Interessen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. In Deutschland ferner gilt § 26 BDSG.

Bitte beachten Sie, dass insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse und weitere von Ihnen an uns übermittelte Daten, besonders sensible Angaben über geistige und körperliche Gesundheit, rassische oder ethnische Herkunft, zu politischen Meinungen, religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben enthalten können. Sofern Sie uns solche besonderen personenbezogenen Daten i.S.v. Art. 9 Abs. 1 DSGVO freiwillig mitteilen, erfolgt die Verarbeitung unter den zusätzlichen Voraussetzungen des Art. 9 Abs. 2 DSGVO. Wir benötigen von Ihnen keine Informationen, die nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nach deutschem Recht oder jedem anderen nationalen oder internationalen Gleichbehandlungsgesetz nicht verwertbar sind. Bitte leiten Sie uns auch keine vertraulichen Informationen oder Betriebsgeheimnisse Ihres ehemaligen oder gegenwärtigen Arbeitgebers weiter.

Natürlich können Sie uns Ihre Bewerbung per Email zusenden. Beachten Sie aber, dass Email-Versand grundsätzlich unverschlüsselt erfolgt, und ohnehin nur dann verschlüsselt erfolgen kann, wenn auch der Versender der Email eine Verschlüsselung einsetzt. Für die Sicherheit des Übertragungsweges können wir daher keine Gewähr bieten. Wir raten daher, dass Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per Post zukommen lassen.

Mit Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen übermittelten Daten wie vorstehend beschrieben zur zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung verarbeiten – insbesondere elektronisch speichern. Ihre jeweils gegebene Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (siehe Ziff. 9).

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung speichern wir die zur Verfügung gestellten Bewerberdaten zum Zwecke des Anstellungsverhältnisses. Im Übrigen werden die uns vorliegenden Bewerberdaten nach 6 Monaten gelöscht. Die Speicherung erfolgt in diesem Fall um etwaigen Nachweispflichten nach dem Gleichbehandlungsgesetz (AGG) genügen zu können.

  1. Links zu anderen Websites:

Unser Internetauftritt kann Links zu anderen Webseiten enthalten. Das Internistische Zentrum München ist für deren Datenschutzerklärungen oder Inhalte nicht verantwortlich.

Einbindung von Google Maps-Inhalten:

 

Wir benutzen auf Basis unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Bei jedem einzelnen Aufruf von Google Maps wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente Google Maps integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit er nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.

Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, den Service von Google Maps zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Funktionalitäten von Google Maps nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

  1. Informationen zu den Nutzerrechten:

Auf Aufforderung teilt das Internistische Zentrum München möglichst umgehend und schriftlich mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz der Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Daten gespeichert sein, werden diese auf eine entsprechende Aufforderung hin durch uns berichtigt.

Neben diesem Recht auf Berichtigung haben Sie gegebenenfalls ein Recht auf Sperrung und Löschung der von uns erhobenen personenbezogenen Daten. Es kann sein, dass wir nicht jedem Begehren auf Löschung aus gesetzlichen Gründen, vor allem aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen Vorschriften, oder aus Gründen der reibungslosen Abwicklung Ihres Behandlungsvertrages umgehend nachkommen können. Wir werden uns in diesem Fall mit Ihnen in Verbindung setzen und mit Ihnen besprechen, inwieweit wir die Daten zur weiteren Verarbeitung sperren können und ab welchen Zeitpunkt eine endgültige Löschung möglich ist.

Daneben haben Sie ein Recht darauf, dass wir Ihnen auf Anforderungen die Daten als strukturierte, gängiges und maschinenlesbares Format übertragen bzw. auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin, an einen Dritten weiterleiten.

Sie dürfen der Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen, also für andere oder weitere Zwecke als der Abwicklung des Behandlungsvertrages bzw. der Verarbeitung in unserem berechtigten Interesse. Sie dürfen insbesondere der Nutzung Ihrer Daten für werbliche Zwecke widersprechen. Sie haben auch das Recht, nur eine Einschränkung der Datennutzung für bestimmte Zwecke zu verlangen.

Für den Fall, dass weitere Fragen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten bzw. zur Berichtigung, Löschung oder Sperrung dieser bestehen sollten, wird um eine Kontaktaufnahme mit dem Internistischen Zentrum München gebeten. Die Kontaktadresse ist der Ziff. 1 bzw. unserem Impressum zu entnehmen.

Die für uns bzw. für datenschutzrechtliche Beschwerden gegen uns zuständige Aufsichtsbehörde ist das

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach

poststelle@lda.bayern.de

  1. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

  1. Sonstiges

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 17.05.2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.